Projekt

Nettis Natur­kinder

Im Rahmen dieses Projektes werden Kinder­gar­ten­kinder aus sozial benach­tei­ligten Hamburger Stadt­teilen mit hoher Migra­ti­ons­quote in kleinen Gruppen (bis zu 7 Kinder) mit dem Bus zu einem natur­päd­ago­gi­schen Tages­ausflug abgeholt. Schon im Dezember 2017 kam der Zuschlag der „Elbkinder Verei­nigung Hamburger Kitas“, so dass im Januar 2018 die ersten Exkur­sionen starten konnten.  

Insgesamt werden in einem Jahr bis zu 40 Kinder regel­mäßig betreut. Jedes Kind unter­nimmt in diesem Zeitraum zwei Ausflüge pro Monat. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Klein­gruppe wird von Annette von Karp („Netti“), einer zerti­fi­zierten Waldpäd­agogin und einer vertrauten Erzie­herin aus der Kita begleitet. Der inhalt­liche Schwer­punkt der Ausflüge wird saisonal geplant. Das Projekt gestaltet sich wie eine Jahresuhr.

Aktuell betreuen wir die Kita Dietzweg und die Kita Böckler­straße in Hamburg – Billstedt. Erstere hat eine Migra­ti­ons­quote von 87 %. Nach Auskunft der Erzie­he­rinnen haben die Kinder bis jetzt überwiegend keinerlei Berührung mit der Natur außerhalb der urbanen Räume gehabt. Sie stammen größten­teils aus Ländern deren Landschaftsbild sich komplett von dem in Deutschland unter­scheidet. In Syrien gibt es beispiels­weise überhaupt keine größeren Waldflächen und dementspre­chend keine kultu­relle Verknüpfung mit diesem Lebensraum. Es war deshalb unser Ziel, den heimi­schen „Hänsel und Gretel Wald“ den Kindern vorzu­stellen und mit vielen anderen Aktivi­täten der Natur­ent­fremdung  entge­gen­zu­wirken. Nach Auskunft der Erzie­he­rinnen verbringen die von uns betreuten Kinder ihre Freizeit häufig mit Compu­ter­spielen, Handy- und Fernseh­konsum. Dieser Reizüber­flutung wollen wir entge­gen­wirken, indem wir dreimal pro Woche mit der Klein­gruppe Ausflüge in Wildparks, auf Forsthöfe, zum Bauern, zum Fischer und vielen anderen Projekt­partnern unter­nehmen. Wir wollen den Kindern die Natur zeigen und sie dabei spiele­risch mit unserer heimi­schen Tier- und Pflan­zenwelt bekannt machen.

Mehr Infor­ma­tionen: naturkinder-hamburg.de