Publi­ka­tionen

DVD „Irgendwo in Mecklenburg“

Die einzig­artige Fauna und Flora Mecklenburg-Vorpom­merns, seine Schönheit aber auch Zerbrech­lichkeit zeigt der 2015 entstandene Naturfilm von Dr. Michael Paasch.

Heraus­geber: Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern
Filmidee/Kamera: Dr. med. Michael Paasch – Arzt – Fotograf – Natur­filmer
Texte: Ulf-Peter Schwarz – Verleger – Tiermaler, Presse­sprecher des Landes­jagd­ver­bandes MV, Verlags­leiter des NWM-Verlages
Sprecher: Christian Schult – Schau­spieler und Synchron­sprecher
Schnitt/Musik: Stephan Paasch – Musiker – Fotograf – Filme­macher, Musikhaus Paasch, pamedia video­pro­duktion

Dr. med. Michael Paasch, DVD-Video, Laufzeit: 45 Minuten, 15,00 €

https://www.foxbooks.de/kategorien-menu/dvds/irgendwo-in-mecklenburg


Flyer Schwarz­storch

Prakti­scher Schwarz­storch-Schutz in Mecklenburg-Vorpommern für Waldbe­sitzer und ‑nutzer

Ausgabe: Januar 2013
Autoren: Carsten Rohde/­Schwarz­storch-Exper­teUwe Gehlhar/Landesforst M‑V, Betriebsteil FVI, Forst­liches Versuchs­wesen
Fotos: Carsten Rohde


Mein Wildtier-Abenteuer

Gehe auf Entde­ckungstour und lerne alle Tiere aus Feld, Wald und Flur kennen. Dabei hilft Dir Mein Wildtier-Abenteuer. Wann kann ich wo welches Tier beobachten, was fressen sie, wie ziehen sie ihre Kinder auf und welche Eigen­arten haben sie. Hier lerne ich alles über Wildtiere kennen. Ein Buch voller Spannung und Wissen – nicht nur für Kinder! Inklusive „Entdecker-Tagebuch“ für Aufzeich­nungen und Skizzen.

Mit fundierten Texten eines alten Jägers, der die Tiere in Wald und Flur kennt, wie kein Zweiter. Illus­triert von der begna­deten Tierzeich­nerin Birte Keil. Endlich ein fachlich fundiertes Buch über die Wildtier-Welt.

Illus­tration: Birte Keil
Autoren: Gert G. v. Harling/Birte Keil
ISBN: 978–3‑937431–72‑7, 197 Abb., 132 Seiten
Format: 21 x 22,5 cm, gebunden, 12,95 €

https://www.foxbooks.de/kategorien-menu/jagdliteratur1/kinderbuch/mein-wildtier-abenteuer


Unter­su­chung zur Raumnutzung von Damwild

Abschluss­be­richt 1999–2010. Das Damwild gehört zu den faszi­nie­rendsten Wildarten unserer mecklen­bur­gi­schen Landschaft. Doch wir müssen alles tun, damit es unserer Kultur­land­schaft erhalten bleibt. Aus diesem Grund haben wir als heutige Bewirt­schafter eine hohe Verant­wortung den nachfol­genden Genera­tionen gegenüber.

Dieses über 10 Jahre laufende Forschungs­projekt zur Raumnutzung des Damwildes soll Wege für eine nachhaltige Nutzung und Bejagung aufzeigen. Die Bedeutung alter Hirsche für die Entwicklung einer gesunden Population sowie der mitunter hohe Morta­li­tätsgrad während und nach der Brunft waren bisher weitgehend unerforscht. Die äußerst inter­es­santen Unter­su­chungs­er­geb­nisse lassen jedoch hoffen, dass das Damwild in Mecklenburg eine berech­tigte Zukunft hat. Claus R. Agte – Stiftungs­gründer der Stiftung Wald und Wild in MV

Autoren: Stier N., Keuling O., Beitsch C., Eidner C., Lehmann A. & Roth M.
Jahr: 2010
Format: 21 x 29,7cm
Seiten: 101


Unter­su­chungen zu Raum- und Habitat­nutzung des Schwarz­wildes

Eines der bislang umfang­reichsten Schwarzwild Forschungs­pro­jekte in Deutschland wurde auch von unserer Stiftung zu einem großen Teil mitfi­nan­ziert. Über etliche Jahre wurden Wildschweine aus verschie­densten Alters­gruppen mit Halsband­sendern und mit Ohrmarken versehen und ihr Verhalten und ihre Lebens­raum­nutzung in West Mecklenburg dokumen­tiert. Die umfang­reiche Studie lieferte zahlreiche Erkennt­nisse zur Raumnutzung, zu Streif­ge­bieten und Abwan­de­runs­ver­halten aber auch zur Rotten­zu­sam­men­setzung und zum Verhalten bei Drück­jagden.

Autoren: Stier N., Keuling O.
Jahr: 2009
Format: 21 x 29,7cm
Seiten: 88


Wildbret-Hygiene

„Natürlich Wild aus M‑V“ – Mit diesem Slogan wirbt die Landes­jä­ger­schaft für Wildbret und Wildpro­dukte aus Mecklenburg-Vorpommern. Um den wertvollen Rohstoff Wildfleisch in hoher Qualität anzubieten, sind äußerst anspruchs­volle fleisch­hy­gie­ne­recht­liche Vorschriften – angefangen von der Ansprache des Wildes vor dem Schuss bis hin zur Abgabe einzelner Wildpro­dukte an den Verbraucher – einzu­halten. Mit der neuen Durch­füh­rungs­ver­ordnung zur Umsetzung des Fleisch­hy­gie­ne­rechts der EU stellen sich völlig neue Anfor­de­rungen an die Jäger bei der Abgabe von Wild. Das vorlie­gende Werk zur Wildbrethy­giene erschien 2004 in Öster­reich und ist nach Anpassung an das neue EU-Recht sowie das nationale und das Landes-Recht nun für alle Jägerinnen und Jäger in Mecklenburg-Vorpommern ein profunder Leitfaden für Theorie und Praxis. Hier findet der inter­es­sierte Leser praktische Hinweise, Infor­ma­tives und Lehrreiches zu den Themen Wildfleisch/Wildbret ... Mikro­bio­logie und Hygiene ... Anatomie und Physio­logie ... Jagdme­thoden und Trefferlage ... Unter­su­chung vor dem Erlegen ... Aufbrechen/Ausweiden ... Unter­su­chung beim Aufbrechen ... Unter­su­chung am erlegten Wild ... Wildkrank­heiten ... Fleisch­un­ter­su­chungen ...

Autoren: Winkelmayer/Lebersorger/Steckelmann
ISBN: 978–3‑937431–47‑5
Seiten: 168 Seiten
Abbil­dungen: 250
Format: 16 x 24 cm, gebunden
Preis: 15,00 €

https://www.foxbooks.de/kategorien-menu/jagdliteratur1/jagdfachbuch/wildbret-hygiene


Unser Damwild in MV

Hervor­ra­gende Damwild-Fotos von Klaus Güldner, aufge­nommen im Revier um Schildfeld/M‑V, geben uns einen Einblick in den Lebensraum und das Verhalten dieser faszi­nie­renden Wildart. In seiner Einleitung mahnt der Stiftungs­gründer Claus R. Agte: „Mecklenburg-Vorpom­merns Reichtum ist die Schönheit seiner Landschaft und die Einzig­ar­tigkeit seiner Tierwelt.“ Sorgen wir gemeinsam dafür, dass dies so bleibt.

Damwild-Broschüre
Fotos: Klaus Güldner


Die Ethik in der Jagd

Als Ergebnis einer Veran­staltung im Rahmen der Landes­wildtage in Ludwigslust im September 2005 wurde dieses Buch aufgelegt. Renom­mierte Jagdwis­sen­schaftler und Experten haben hier Denkan­stöße und Positionen zu den Themen

  • „Jagdliche Ethik im Wandel“,
  • „Der Jäger aus der Sicht des Nicht­jägers“,
  • „Weidge­rech­tigkeit als Rechts­be­griff“,
  • „Jagdliches Brauchtum in der Jagd“ sowie
  • „Richtiges Verhalten von Jagdgästen im Sinne der jagdlichen Ethik“

vermittelt und äußerten ihre Gedanken zum weidge­rechten und ethischen Umgang mit dem Wild, der Natur, den Mitjägern und der Öffent­lichkeit in unserer Zeit.

Erste Auflage: 10.000 Exemplare
Format: A5
Seiten: 64


Alle hier veröf­fent­lichten Publi­ka­tionen können über den folgenden Verlag bezogen werden:
NWM-Verlag
Am Lustgarten 1
23936 Greves­mühlen
Tel.: 03881–2339
Fax: 03881–79143
E‑Mail: info@nwm-verlag.de
Web: www.nwm-verlag.de

Erfahren Sie, warum wir diese sieben Arten in den Fokus gerückt haben.

weiter

Seit 1998 wurden schon über 50 Projekte realisiert. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl.

weiter

Leben und Wirken des Gründers der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern

weiter