Aktuelles
02.05.2019

Annette von Karp – Neue Geschäfts­füh­rerin der Stiftung Wald und Wild

Seit dem 1.5.2019 ist Annette von Karp die neue Geschäfts­füh­rerin der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern.

Die gelernte Fremd­spra­chen­kor­re­spon­dentin ist in der Nordheide aufge­wachsen. „Dort habe ich auf langen Wande­rungen mit meinen Eltern die Schönheit der Natur kennen­ge­lernt.“ Die Jägerin und Hunde­freundin ist außerdem Waldpäd­agogin beim Stiftungs­ge­mein­schafts­projekt „Nettis Natur­kinder“. Projektziel ist es, die berei­chernden Erfah­rungen in der Natur an Kinder weiter­zu­geben. „Natur mit allen Sinnen zu erleben, stärkt das Selbst­wert­gefühl, vermittelt Gebor­genheit und weckt Verständnis für die Lebens­grund­lagen aller Mitmenschen.“

Weitere Beiträge

29.12.2021

Mein stärkstes Geweih hing viele Jahre in der Küche einer Wohnge­mein­schaft, in der ich etliche Jahre gelebt habe. Dieses Rothirsch­geweih wurde jahres­zei­ten­ty­pisch behängt und geschmückt...

weiterlesen

24.11.2021

Feind­bilder zu haben und zu pflegen ist wohl menschlich – sie gegenüber freile­benden Tieren abzubauen gelegentlich aber wohl auch hilfreich.

weiterlesen

08.11.2021

Bei jeder schlichten Waldwan­derung durch­leben wir es nahezu immer: Sobald wir eine Lichtung betreten oder den Rand des Waldes – wollen wir schauen, rasten, verweilen. Wir haben den dunklen, drückenden Wald hinter uns gelassen – und nun atmen wir tief durch und auf.

weiterlesen

06.10.2021

Die Bäume, die Stille, die frische Luft sind ja nahezu immer präsent. Und sie machen jenen Waldbegang sicherlich auch aus – aber zu etwas beson­derem wird er immer noch und immerdar durch die Begegnung mit einem wilden Tier.

weiterlesen

Erfahren Sie, warum wir diese sieben Arten in den Fokus gerückt haben.

weiter

Seit 1998 wurden schon über 50 Projekte realisiert. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl.

weiter

Leben und Wirken des Gründers der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern

weiter